Alles Wichtige zum Imprägnieren von Schuhen

Ein strahlend schöner Herbsttag mit kühler, klarer Luft ist wie gemacht für einen ausgiebigen Spaziergang. Im Wald und auf den Wiesen über den bunten Blätterteppich laufen und das Laub rascheln hören oder im Stadtpark die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen.

Deine Schuhe sind die Kleidungsstücke, die am allermeisten beansprucht werden – und das viele Stunden täglich. Im Sommer machen ihnen Hitze und Staub zu schaffen, im Herbst und Winter dann Kälte, Nässe, Schnee und Wind. Umso wichtiger ist in der kalten, feuchten Jahreszeit eine ausgiebige Schuhpflege.

Was ist eine Imprägnierung?

Der Begriff Imprägnierung beschreibt einen Prozess, der zur Veredlung von Textilien und Ledern eingesetzt wird. Bei einer Imprägnierung wird ein sogenannter Imprägnierstoff auf ein Material aufgebracht, der die Eigenschaften des behandelten Materials verändert. Hierdurch werden die Materialien wasserabweisend gemacht. Zwar sind die Methoden zur Behandlung unterschiedlich, beruhen aber immer auf der Aufbringung von bestimmten filmbildenden Substanzen.

Wie wichtig ist das Imprägnieren von Schuhen?

Kurz zusammengefasst: Es ist sehr wichtig. Denn das Imprägnieren der Schuhe ist mit Sicherheit die wichtigste und am weitesten verbreitete Maßnahme um die eigenen Schuhe für den Alltag in Herbst und Winter bzw. an Regentagen zu wappnen. Imprägniert werden sollten vor allem alle offenporigen, feinen Schuhleder, wie Wildleder (Veloursleder und Nubukleder) die von Natur aus besonders empfindlich gegen Nässe und Verschmutzung sind.

Durch das Imprägnieren wird nicht nur das Obermaterial des Schuhs wasserabweisend. Es gibt noch positive Nebeneffekte: Nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch das Eindringen von Schmutz wird dadurch verhindert. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass das Imprägnieren die Farbe erhält und die Haltbarkeit der Schuhe verlängert.

Wie imprägniere ich meine Schuhe bzw. Sneaker richtig?

  1. Reinigt eure Sneakers zuerst gründlich: Befreit die Schuhe vollständig von Schmutz und Staub und lasst diese trocknen, um eine vollständige Imprägnierung garantieren zu können.
  2. Imprägniere die Schuhe möglichst gleichmäßig mit einem Abstand von 20-30 Zentimetern. Achte bitte darauf, nicht nur die Lederteile, sondern auch die Nähte, Kanten und Schnürteile sorgsam imprägniert werden.
  3. Wiederhole diesen Vorgang 2- bis 3-mal. Mehrere dünne Schichten versiegeln übrigens weitaus besser als eine dicke. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Schuhe nicht zu feucht werden.
  4. Anschließend sollten die Schuhe wieder vollständig trocknen können, bevor es raus geht in Matsch und Regen.

Das Imprägnieren der Schuhe sollte am besten im Freien oder in gut durchgelüfteten Räumen durchgeführt werden, um gesundheitliche Schäden durch versehentliches Einatmen der Aerosole zu vermeiden.

Wie oft müssen Schuhe imprägniert werden?

Beim Imprägnieren gilt: „Oft hilft viel“ und nicht „Viel hilft viel“. Daher empfehlen wir, die Schuhe regelmäßig zu imprägnieren, um den bestehenden Schutz aufzufrischen. Durch die Walkbewegung des Schuhleders beim Gehen und kleinere Kollisionen wird die Imprägnierschicht abgetragen und die Wirkung des Imprägniermittels lässt an einigen Stellen nach.

Durch die Imprägnierung wird nur ein oberflächlicher Film auf den Schuh aufgebracht. Daher empfehlen wir gerade im Winter eine regelmäßige Imprägnierung der Schuhe nach ungefähr 10-Maligem Tragen. Wenn die Schuhe einem heftigen Regenguss oder Schneematsch ausgesetzt waren, sollte die Imprägnierung unbedingt sofort nach dem Trocknen aufgefrischt werden.

Ist Schuhe imprägnieren umweltschädlich?

Zu Unrecht besitzen Imprägniersprays in Sachen Umweltschutz keinen guten Ruf. Die meisten namhaften Hersteller von Imprägnierspray verwenden bei ihren Imprägniersprays ausschließlich Bestandteile, die für die Gesundheit von Mensch und Umwelt als unbedenklich eingestuft werden. Wichtig ist allerdings, dass man die Aerosole nicht einatmet, das wäre immer schädlich, denn die Wirkstoffe haben in der Lunge nichts verloren. Wir empfehlen Pumpsprays, um keine Treibgase freizusetzen. Hier wurde zwar von der Industrie auf FCKW-freie Aerosole umgestellt, am besten aber man verzichtet ganz auf Treibgase und vertraut auf die Kraft des eigenen Zeigefingers.

Wie kann Sneaker Rescue helfen?

Falls du Unterstützung beim Imprägnieren deiner geliebten Sneakers brauchst, dann melde dich bei Sneaker Rescue. Sneaker Rescue bringt deine Sneakers wieder auf Vordermann, sodass sie glänzen und strahlen wie an dem Tag, als du sie gekauft hast. Wir helfen euch gerne eure Sneakers für den Herbst und Winter auf Vordermann zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.